Herzlich Willkommen
    Aktuelles
    Unsere Einrichtung
    Unsere Leistungen
    Demenzwohnbereich
    Veranstaltungen / Angebote
    Anmeldung und Kosten
    Stellenangebote
    Ehrenamtliche Mitarbeit
    Tagespflege
    Anfahrt
    Kontakt
    Impressum
 
   
   Arbeiterwohlfahrt
   Seniorenzentrum "Rheindorf" gGmbH
   Königsberger Platz 26
   51371 Leverkusen
 
   Telefon: 0214 / 2606 - 0
 

Awo Seniorenzentrum Rheindorf    Seniorenzentrum Rheindorf  A  A  A
Besonderheit im Pflegeheim: Demenz-Patienten werden bei der AWO nach dem
Böhm'schen Pflegemodell betreut


Sie suchen ein Pflegeheim, das auf Demenz spezialisiert ist? Dann sind Sie bei uns an der richtigen Adresse! Wir bieten in unserem Pflegeheim ein Wohnbereich für Demenz-Patienten an. Die Bewohnerinnen und Bewohner werden von geschulten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern nach dem Pflegemodell für Menschen mit Demenz nach Professor Erwin Böhm betreut.
 
Nach Erwin Böhm ist Demenz eine Erkrankung, die sich als seelisches Geschehen äußert. Dieses Geschehen kann fortschreiten, und Betreuende erleben in der Folge bei den Betroffenen unterschiedliche Verhaltensauffälligkeiten, die einen gezielten Umgang mit diesen Menschen erforderlich machen.
 
Das psychobiografische Pflegemodell nach Professor Erwin Böhm zielt neben der körperlichen Pflege daher vor allem auf die Seelenpflege älterer Menschen. Ein Hauptziel ist dabei die Wiederbelebung der Altersseele. Hierbei sollen die an Demenz erkrankten Menschen so lange und in so vielen Alltagssituationen wie möglich selbstständig denken und handeln. Dafür müssen die Pflegenden im Pflegeheim die Demenz-Patienten verstehen und wissen, was sie wollen und was sie zu bestimmten Verhaltensweisen bewegt. Wichtig für die Pflegenden ist zum Beispiel, die Lebensgeschichte sowie prägende Ereignisse im Leben der Erkrankten zu kennen.
 
Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unseres speziellen Wohnbereiches für Demenz-Patienten sind nach den Vorgaben der ENPP Bildungs- und Forschungs-GmbH geschult – einer Gesellschaft, die die Qualitätsnormen des Böhm-Modells entwickelt und überwacht.
 
Wie setzen wir das Demenz-Pflegemodell um?
 
Bewohner, die an altersbedingten demenziellen Veränderungen leiden, haben bei uns die Möglichkeit, sich in ihrer eigenen Welt frei zu entfalten. Sie selbst gestalten ihren Tagesablauf nach eigenen Wünschen und werden darin individuell mit tagesstrukturierenden Maßnahmen gefördert. Der Böhm-Wohnbereich ist mit Möbeln und Einrichtungsgegenständen aus vergangener Zeit ausgestattet, so dass Erinnerungen geweckt und Gefühle und Gedanken reaktiviert werden.